Autor-Archiv

Wir trauern um Wolfgang Webel

Webel WolfgangDein Lachen werden wir vermissen. Unser Sponsor und Fangruppenmitglied Wolfgang Webel lebt nicht mehr. Diese traurige   Nachricht erhielten wir am 23. Februar. Nicht nur, das wir mit seiner Fliesenleger Firma, einen langjährigen Sponsor verlieren, nein auch seine Freundlichkeit und sein Lachen in der 3. Fangruppe des WCV wird uns fehlen. Mit seiner Frau Ina nahm er an unseren Veranstaltungen, egal ob Sitzungen oder Umzügen teil. Das war für Wolfgang ein muss. über zwei Jahrzehnte  war er mit dem WCV auf den Straßen von Sachsen Anhalt unterwegs. Das er spaß am Karneval hatte, beweist einmal mehr, das er mit seiner Familie zwei mal zum “Närrischen Haus” gekürt wurde. Die Feiern auf seinem gesamten Gelände am Rosenmontag bleiben in schöner Erinnerung. Wir wünschen seiner Frau Ina und seinen Söhnen Andrè und Fabian viel Kraft für die Zukunft.

Veröffentlicht 07/03/2021 von wudeschoe in Verein

“Kripo leif” am Aschermittwoch in Gröbzig

Weil beim WCV die Angst bestand, das auf Grund des starken Schneefalls in den letzten Tagen, die Aschermittwochs-Schlüssel-Rückgabe nicht stattfinden könnte, wurde der Stadtschlüssel einem Stadtverwaltungsmitarbeiter schon vor den Tagen ohne Schnee übergeben. Er saß auf der Mitfahrbank in Gröbzig, Ecke Hallesche Straße, und wollte den Schlüssel in Gölzau abgeben. Leider ist er bis zum heutigen Tag in der Verwaltung nicht angekommen. Als der stellvertretende Ortsbürgermeister DR. Ulrich Feldmann heute den Schlüssel forderte war er nicht mehr da. Daraufhin suchten 3 Karnevalisten (Matthias Fräßdorf, Tino Neubert & Volker Schwenke) und der Stadtvertreter noch einmal alles ab. Aufgefallen war, das die besagte “Mitfahrbank” völlig zugeschneit war. Dr. Feldmann untersuchte den Schnee und kratzte ihn weg. Grusel: Dort saß immer noch der Mitarbeiter und er war etwas abgemagert. Keiner hatte ihn mitgenommen. Im Arm hielt er den Stadtschlüssel , eine Flasche Bier und auch das eingepackte Frühstückspaket war noch vorhanden. Laut aussage der Verwaltung wurde der Mitarbeiter bis her nicht vermisst. Dr. Feldmann nahm dann den Stadtschlüssel an sich. Damit ist für den WCV die 33. Session beendet .
In eigener Sache: Vorstandsmitglied Tino Neubert nahm sich den abgemagerten Stadt-Mitarbeiter an und wird ihn wieder zu Kräften auf päppeln.

7 8 910
1715 1819

Veröffentlicht 17/02/2021 von wudeschoe in Verein

Was macht eigentlich der …!

Nachwuchs des WCV? Corona: Karneval: Nichts geht mehr. Trotzdem gibt es ja die Tanzgruppen. Unser Jugend (links) und Junioren dürfen sich ja momentan nicht treffen. Also wird einmal in der Woche ein “Digitales Training” am Rechner durchgeführt. Jeder trainiert vor der Kamera und die Trainerin gibt dann Hinweise. Vergnügen und Spaß ist momentan außen vor. Hoffen wir, das die Lust am tanzen nicht abhanden kommt und wir mit den fleißigen Kindern im nächsten Jahr wieder vor Publikum auf der Bühne stehen. Die beiden Bilder wurden aufgenommen als man noch zusammen sein durfte.

jugend 2  Junioren 2

Veröffentlicht 27/01/2021 von wudeschoe in Verein

Im Archiv geblättert

Seite 15SPRUCHIn dieser Woche, vor 53 Jahren gab es noch kein “Corona”. Deshalb hat unser Vorgänger, die BSG Motor Gröbzig / Abteilung Karneval in der 4. Session eine Prunksitzung veranstaltet. Hier mal das Deckblatt des Programmhefts aus dem Jahr 1957. Das Prinzenpaar war damals Prinz Erich der I. (Krzykowski) und Prinzessin Gertrud die I. (Thormann). Damals stand die Garde noch den ganzen Abend mit auf der Bühne. Dazu ein passender  Werbespruch aus dem Programmheft.

Veröffentlicht 08/01/2021 von wudeschoe in Verein

Machs jut “Blubber”

harald trauerEinfach nur traurig. Wir erhielten die traurige Nachricht, das unser ehemaliges Mitglied und Elferrat Harald Gorgas, unser “Blubber” mit 66 Jahren verstorben ist. Harald war zwar nur ein paar Jahre Mitglied im Verein, aber die sind unvergesslich. Eine seiner Paraderollen war er der Karnevalpriester, der die Bierbeichte beim närrischen Publikum und den Karnevalisten abgenommen hat. Er verstand es die Leute mit seiner typischen Art zu begeistern. Ein weiteres unvergessliches Erlebnis, war die legendäre Schlüsselrückgabe am Aschermittwoch 1993 beim damaligen Bürgermeister Erich Friske. Harald hatte das damalig “Erstatzrathaus” über der Sparkasse in Gröbzig in seinen Besitz genommen und mal gezeigt wie ohne jeglichen Ernst doch gut regiert werden kann. Nach seiner aktiven Zeit im Verein blieb er dem WCV doch weiterhin treu und nahm vom Anfang an mit seiner Martina und acht weitern Narren als “ Fuhnetaler” der 1. Fangruppe des WCV an den Umzügen in Gröbzig und ganz Sachsen Anhalt teil.
Jeder Ort hat seine Originale. Gröbzig hat auch so drei, vier, fünf, die in die Geschichtsbücher eingegangen sind. Harald du gehörst mit Sicherheit dazu. Deine Seiten in diesem Buch sind oder werden mit Anekdoten  deiner Späße geschrieben. Ob beim Karneval, Rekordeverein, Fußball, in der Gartensparte oder einfach nur beim mitfeiern bei  Stadtfesten, Dorffesten oder, oder, der Blubber trug mit seinen Heiterkeit immer zum Gelingen der Feste bei.
Harald, du wirst körperlich nicht mehr dabei sein können, aber geistig wirst du bei vielen Veranstaltungen durch Worte in kleinen Geschichten in Erinnerung bleiben.
Unser Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie, besonders bei seiner Martina und Tochter Claudia mit Familie.

Veröffentlicht 27/12/2020 von wudeschoe in Verein

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: