“Kripo leif” am Aschermittwoch in Gröbzig

Weil beim WCV die Angst bestand, das auf Grund des starken Schneefalls in den letzten Tagen, die Aschermittwochs-Schlüssel-Rückgabe nicht stattfinden könnte, wurde der Stadtschlüssel einem Stadtverwaltungsmitarbeiter schon vor den Tagen ohne Schnee übergeben. Er saß auf der Mitfahrbank in Gröbzig, Ecke Hallesche Straße, und wollte den Schlüssel in Gölzau abgeben. Leider ist er bis zum heutigen Tag in der Verwaltung nicht angekommen. Als der stellvertretende Ortsbürgermeister DR. Ulrich Feldmann heute den Schlüssel forderte war er nicht mehr da. Daraufhin suchten 3 Karnevalisten (Matthias Fräßdorf, Tino Neubert & Volker Schwenke) und der Stadtvertreter noch einmal alles ab. Aufgefallen war, das die besagte “Mitfahrbank” völlig zugeschneit war. Dr. Feldmann untersuchte den Schnee und kratzte ihn weg. Grusel: Dort saß immer noch der Mitarbeiter und er war etwas abgemagert. Keiner hatte ihn mitgenommen. Im Arm hielt er den Stadtschlüssel , eine Flasche Bier und auch das eingepackte Frühstückspaket war noch vorhanden. Laut aussage der Verwaltung wurde der Mitarbeiter bis her nicht vermisst. Dr. Feldmann nahm dann den Stadtschlüssel an sich. Damit ist für den WCV die 33. Session beendet .
In eigener Sache: Vorstandsmitglied Tino Neubert nahm sich den abgemagerten Stadt-Mitarbeiter an und wird ihn wieder zu Kräften auf päppeln.

7 8 910
1715 1819

Veröffentlicht 17/02/2021 von wudeschoe in Verein

%d Bloggern gefällt das: